Snapchat’s Werbungspläne: kurzlebig aber nicht anonym

Es gibt viele verschiedene Apps, die Anonymität und Kurzlebigkeit versprechen.  Das Letztere bezieht sich auf Inhalt, der sich selbst zerstört – von Nachrichten bis hin zu Fotos. Auch diese Apps sind für die Nutzer gratis zu verwenden.

Wenn die Zeit kommt, um Geld durch Werbung zu machen, stellt das ein Problem dar.  Snapchat hat vor kurzem sein Werbungsprogramm gestartet. Goldstein stellt die Frage, wie Snapchat mehr Geld durch zielgerichtete Werbung machen kann, wenn der Inhalt (der zur Segmentierung benötigt wird) gelöscht wird. Sein Fazit: Es ist leichter als man vielleicht denkt.

Die Information mit dem größten Wert ist der Inhalt den du erstellst und nicht ein Strom an Längen- und Breitengrad Maßen. Um die Information aus deinen Snaps zu speichern, kann Snapchat jeden Snap durch einen Metadaten-Extraktor senden bevor er gelöscht wird. Ja, du hast es richtig verstanden. Snapchat könnte alles aus deinen Snaps herausfiltern bevor diese gelöscht werden. Tatsache ist, dass Snapchat es vielleicht sogar schon längst macht. Aber vielleicht auch nicht. Jedoch ist das Potenzial für die Analyse von Text und Sprache, Hintergrundgeräuschen, Gesichtern und anderen Elementen eindeutig.

Ist das etwas, das wir auch auf andere Apps bezogen weiter bedenken sollten oder bezieht es sich nur auf Snapchat? Lass uns deine Meinung in den Kommentaren wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.